Neuen Kapitän gewählt Gut besuchte JHV der Marinekameradschaft Oker

Goslar. Auf der gut besuchten Jahreshauptmusterung der Marinekameradschaft (MK) Oker standen die Vorstandswahlen im Mittelpunkt. Aus dem Rückblick auf die Aktivitäten des Jahres 2010 ergab sich das Bild einer Kameradschaft mit einem regen Vereinsleben. Besuche bei und von befreundeten Vereinen, eigenen Veranstaltungen und gegenseitigen Besuchen des Patenbootes in Goslar und Eckernförde standen im Jahreskalender.   

Da Mitte des Jahres der 2. Vorsitzende seinen Seesack „auf die Pier“ gestellt hatte, musste in diesem Jahr ein „neuer Zweiter“ gesucht werden. Leider hat auch der „Kapitän“ der MK sein Amt aus gesundheitlichen Gründen zur Verfügung gestellt, so dass die Mitglieder der MK Oker zur Jahreshauptmusterung eine neue Brückencrew aufstellen mussten. Als 1. Vorsitzender wurde der bisherige Beisitzer Hans-Hermann Waschinski sowie als 2. Vorsitzender Manfred Windmüller einstimmig von den Anwesenden gewählt.   

Die Schriftführerin Heide Bothe sowie der Schatzmeister Dieter Kersten wurden per Wiederwahl in ihren Ämtern bestätigt. Als neuer Beisitzer fungiert Bernd Schuricht. Damit ist die Führungsmannschaft wieder komplett. 40 Jahre Seefahrt, acht Jahre bei der Bundesmarine, 32 bei der Handelsmarine, davon 20 Jahre als „Kapitän auf großer Fahrt“, bewogen die Mitglieder der MK Oker, den Kamerad Hans-Hermann Waschinski als Kapitän auf die Bücke der MK zu wählen. Mit ihm und allen Kameraden wird das Schiff der MK Oker alle Tiefen und Fahrwasser im Jahr 2011 gut durchfahren.

Dem ausscheidenden 1. Vorsitzenden Heinz Liebs, der mit großem Bedauern sein Amt aus gesundheitlichen Gründen zur Verfügung gestellt hat, wurde von allen Kameraden Dank gesagt für zwölf Jahre unermüdlicher Arbeit im Sinne und zum Wohle der MK Oker. Ihm ist auch die Verbindung mit dem Patenboot der Stadt Goslar, dem Flottendienstboot Oker, in starkem Maße zu verdanken. Große Anerkennung wurde ihm dafür mit der Ehrennadel der Stadt Goslar sowie mit dem Ehrenkreuz in Bronze der Bundeswehr gezollt. Diese Ehrung wird nur selten seitens der Bundeswehr an Zivilpersonen verliehen. Kamerad Heinz Liebs wird jedoch auch weiterhin der MK Oker in allen Belangen zur Seite stehen und den neuen Vorstand mit seinem Wissen unterstützen.   

Die MK Oker hat für das Jahr 2011 viel geplant. So unter anderem wieder das Benefizkonzert zum Wohle Okeraner Kinder, der Glühweinverkauf der „Blauen Jungs“ vom Patenboot zum Weihnachtsmarkt sowie Besuche in der Patenstadt, zweimal im Jahr das traditionelle Labskausessen und eine Tagesfahrt nach Emden zum Heringsessen.    Die MK hat derzeit 29 Mitglieder. Gehofft und gewünscht wird, dass auch im Jahr 2011 wieder an maritimen Gedanken Interessierte den Weg in die Kameradschaft finden und an der Back Platz nehmen.

Der ausgeschiedene 1.Vorsitzende Heinz Liebs (links) und der neue Kapitän Hans-Hermann Waschinkski.